familienstellen

Das Familienstellen ist seit 1990 ein Begriff für eine Therapieform, die Bert Hellinger massgeblich beeinflusst hat. Es ist eine Methode, die jedes Problem in Bezug zur Familie stellt und dadurch Hintergründe ans Licht bringt, die bislang verborgen blieben. Ich nenne es
DAS GEISTIGE FAMILIENSTELLEN.
 
Alles, was wir erleben, ist in unserem Unbewussten gespeichert. Mittels Familienstellen kann diese „Festplatte“ gelesen werden, und verborgene Zusammenhänge gelangen ins Bewusstsein.
 
Wenn es gelingt, die gewonnenen Erkenntnisse ohne Schuldzuwei­sung zu akzeptieren, wird Erleichterung und Heilung schnell möglich.
Meist genügen 2 bis 3 Einzelsitzungen.
Verena Schoch-Brunner, das geistige Familienstellen Verena Schoch-Brunner, das geistige Familienstellen
©www.zenart.ch 10, updated 21.10.18